Informatik

Das Fach Informatik

Das Fach Informatik wird ab der fünften Klasse bis hin zum Abitur in verschiedenen Jahrgangsstufen angeboten:

  • In den Stufen 5 und 6 findet der Informatikunterricht für alle Schüler einstündig in der Woche statt.
  • In der der 8. und 9. Klasse kann Informatik/Medienkunde 3-stündig im Wahlpflichtbereich gewählt werden.
  • In der Oberstufe gibt es den Kurs Informatik bis zum Abitur.

Durch den frühen Start möchten wir Schüler und Schülerinnen für das Fach Informatik begeistern. Mit abwechslungsreichen Themen erlernen wir nicht nur die Benutzung des Computers als Werkzeug, sondern wir wollen lernen, die Funktionsweise von Computersystemen zu verstehen. Im Informatikunterricht wird in abwechslungsreichen Themengebieten sehr praktisch gearbeitet, sodass häufig selbst gestaltete Produkte, etwa eigene Spiele, Webseiten oder Bilder entstehen.

In der Erprobungsstufe (Jg. 5 und 6) arbeiten wir derzeit im Rahmen eines Modellvorhabens mit der Bezirksregierung Düsseldorf zusammen. Ziel ist es, das informatische Denken und Problemlösen aller Schülerinnen und Schüler bereits im frühen Alter zu fördern und so insbesondere ein Interesse zu wecken, welches im Wahlpflichtbereich und in der Oberstufe aufgegriffen werden kann.

Auswahl an Inhalten:

Jahrgangsstufe 5 und 6:

  • Kodierung (Wie werden Daten auf dem Computer gespeichert?)
  • Algorithmen (Genaue Beschreibungen von Handlungsanweisungen und Problemlösestrategien)
  • Einführung in die Nutzung von Rechnernetzen
  • Programmieren mit einer visuellen Programmierumgebung
  • Kryptologie (Geheime Nachrichten ver- und entschlüsseln)
  • Programmierung von Robotern (z.B. calliope.cc/ Lego Mindstorms)

Wahlpflichtbereich:

  • Aufbau einer Webseite (Sprachen HTML und CSS)
  • Textverarbeitung (Formatvorlagen, Maschinenschreiben)
  • Bildbearbeitung
  • Programmierung (z.B. eigene Spiele, Apps mit JavaScript)
  • Kryptologie (Symmetrische und Asymmetrische Verschlüsselung)
  • Datenbankprogrammierung
  • Rechtliche Aspekte des WWW

Oberstufe:

  • Objektorientierte Programmierung mit Java
  • Softwareentwurf und Klassenkommunikation
  • Algorithmen (z.B. Sortieralgorithmen/ Suchalgorithmen)
  • Abstrakte Datenstrukturen (z.B. Listen, Bäume)
  • Kommunikation in Netzwerken
  • Datenbanken
  • Formale Sprachen und Automatentheorie

 

Hardwareausstattung

  • Informatikraum 1: 18 Terminalrechner (Igel-Boxen) unter Linux
  • Informatikraum 2: 26 PCs als Terminalrechner, wahlweise unter Linux und Windows zu benutzen.
  • Fileserver
  • Terminalserver 1
  • Terminalserver 2
  • Schulinterner Webserver
  • Netzwerk: Alle Klassenräume verfügen über einen Netzwerkanschluss zum Schüler- oder Informatiknetzwerk.

Dienste

  • Zentrale Benutzerdatenbank für alle Lehrer und Schüler
  • Individuelle Dateiablage für alle Benutzer
  • Schulinterner Webserver
  • Terminalserver für Windows und Linux
  • Firewall
  • Webproxy mit Internetfilter
  • Moodle-Server
  • Web-FTP
  • Mailserver
  • Schulwiki
  • Joomla
  • eGroupWare-Server