Musik

Das Fach Musik am Leonardo-da-Vinci-Gymnasium

 

Musik gehört wie kein zweites Schulfach in die Lebensrealität unserer Schüler. Daher legen wir großen Wert darauf, die SchülerInnen im Fach Musik ‚in ihrer Lebenswelt abzuholen’ und einen schülernahen Unterricht zu bieten. Das Sammeln verschiedenster praktischer musikalischer Erfahrungen, vom vorsichtigen Ausprobieren unterschiedlicher Instrumente über das Klassenmusizieren bis hin zu ersten kleinen Kompositionsversuchen, bildet in diesem Zusammenhang einen deutlichen Schwerpunkt des Faches. Die ebenfalls zu vermittelnden theoretischen Kompetenzen, wie z.B. Notenkunde und Instrumentenkunde, stehen somit stets in größerem, praxisnahem Zusammenhang.
Ein für alle Jahrgangsstufen geltendes und zentrales Ziel des Musikunterrichtes am Leonardo-da-Vinci-Gymnasium ist die Öffnung des Blickes der SchülerInnen über den Tellerrand des persönlichen Musikgeschmackes hinaus auf andere, bisher nicht gekannte oder nicht geschätzte Musikstile, Epochen und Verwendungen von Musik. Wir fördern das Nachdenken über die Funktion von Musik im Alltag und in der Kunst mit dem Ziel, die SchülerInnen zu einer vorurteilsfreien und detailgenauen Reflektion und Diskussion über Musik zu befähigen. In diesem Sinne ermöglicht ein kontinuierlicher Aufbau grundlegender musikpraktischer und -theoretischer Kompetenzen in der Erprobungs- und Mittelstufe einen tieferen musikanalytischen und reflektierten Zugang zur Musik in der Oberstufe bis zum Abitur.

Als höchst motivierende und wertschätzende Praxis werden die Arbeitsergebnisse aus dem Musikunterricht häufig in größeren Schulzusammenhängen präsentiert. Im Rahmen solcher Projekte kann zudem eine äußerst produktive fächerübergreifende Zusammenarbeit ihren Platz finden.

Neben dem Fachunterricht bietet die Musikfachschaft zahlreiche weitere musikpraktische Angebote in Form von Arbeitsgemeinschaften:
Die Musical AG bietet den SchülerInnen die Möglichkeit, sich sowohl musikalisch als auch theatralisch auszudrücken. So war es in den vergangenen Jahren fast jährlich möglich, ein eigens von unserem Musikkollegen Edgar Wild geschriebenes Musical auf die Bühne zu bringen.
Es haben sich außerdem in den letzten zwei Jahren drei Band AG´s unter der Leitung von Frau Schneider gebildet, in denen zur Zeit SchülerInnen der Unter- und Mittelstufe aktiv sind. Auftritte erfolgten bisher bei der Begrüßung der neuen 5er Klassen. Ziel ist es, die Bands in den nächsten Jahren auch einem größeren Publikum zu präsentieren, z.B. auf dem Schulfest oder in Form eines eigenen Konzertabends der Musikfachschaft.
Das Schul-Orchester, unter der Leitung von Frau Schwanitz, hat sich neben der Begleitung der Schulgottesdienste, einen Namen im Veedel gemacht, indem es den Adventsmarkt auf dem Schillplatz bereicherte oder im nahegelegenen Altersheim konzertierte.
Seit dem Schuljahr 2018/2019 wird in der Q1 ein vokalpraktischer Kurs im Wahlpflichtbereich angeboten (Frau Becker), was unser bestehendes instrumentales Angebot sehr gut ergänzt. Ein Mittelstufenchor ist außerdem bereits in Planung.
Ein musikalisches Highlight wird zudem jedes Jahr von der Schülervertretung auf die Beine gestellt: Der Blücher Jam. Hier singen und spielen SchülerInnen des Leonardo-Da-Vinci Gymnasiums Pop- und Rocksongs, wobei der beste Live Act am Ende von einer aus LehrerInnen und SchülerInnen bestehenden Jury, prämiert wird.

 

Das Leonardo-da-Vinci-Gymnasium kooperiert seit dem Schuljahr 2017/2018 mit der Offenen Jazzhausschule Köln, die sich besonders für ihre innovativen musikpädagogischen Ansätze einen Namen gemacht hat. An unserer Schule gibt es seitdem die Möglichkeit, Instrumentalunterricht durch LehrerInnen der Offenen Jazzhausschule zu erhalten. Bisher sind eine Gitarrenlehrerin und ein Klavierlehrer jeweils einen Nachmittag an unserer Schule tätig, wobei der Unterricht bei ausreichendem Schülerinteresse auf weitere Instrumente ausgeweitet werden soll. Ansprechpartnerin für die Kooperation ist Frau Schneider.