Homepage | Sitemap | Impressum | Kontakt

Herzlich willkommen auf unserer Biologieseite!

 

„Die Begeisterung für das Leben in seinen vielfältigen Formen zu entwickeln, das ist unser Ziel.“

 

In welchen Schulstufen findet Biologieunterricht am Leonardo-da-Vinci-Gymnasium statt?

Wir unterrichten Biologie in fast allen Schulstufen - in der Sekundarstufe I in den Stufen 5,6,7 und 9 mit zwei Wochenstunden und in der Sekundarstufe II durchgängig entweder als Grundkurs mit drei Wochenstunden oder als Leistungskurs mit fünf Wochenstunden.

 

Welche Themen werden im Biologieunterricht behandelt?

 

Die Kurzfassung unseres schulinternen Curriculums der Sekundarstufe I und Sekundarstufe II gibt Ihnen einen Einblick in die Unterrichtsinhalte der verschiedenen Jahrgangsstufen.

Die Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur finden Sie unter www.standardsicherung.nrw.de/abitur

 

Und dann heißt es wieder: Exkursion!

 

Die Stadt Köln und ihr Umland bietet eine Fülle von außerschulischen Lernorten, die eine große Bereicherung für unseren Unterricht darstellen. Wir nutzen diese gerne und wollen Natur so auf vielfältige Art erfahrbar machen. Der Zoo mit seiner Zooschule, Finkens Garten, pro familia, die Umweltschule Villa Öki, sowie verschiedene öffentliche Laboratorien sind von uns gerne angesteuerte Exkursionsziele. Hier ein Beispiel aus Schülersicht:

 

Biologie Leistungskurs und Biotechnologie

 

Am 20.02.2008 hat der Bio LK der Jahrgangsstufe 12 unter der Leitung von Frau Müller das Ausbildungs- und Informationslabor für Biotechnologie in der Biofactory Cologne in Köln-Kalk besucht. Der Besuch fand im Rahmen der Unterrichtsreihe zur molekularen Genetik statt.

In den Räumen von Köln PuB haben die Schüler unter Anleitung Erbsubstanzen (DNA) aus Bakterien isoliert und mit Hilfe von Restriktionsenzymen (Schneideenzymen) analysiert. Mittels der Gelelektrophorese konnte die isolierte DNA von den Schülern nachgewiesen werden (siehe Foto).

Vor dem Besuch im Köln PuB hat sich der Kurs die Versuche „theoretisch“ auf der Grundlage eines Skripts erarbeitet, damit die Versuche in der Praxis ohne Fehler ablaufen konnten. Es war sehr gut, dass die zuvor im Unterricht erarbeitete Theorie im Labor greifbar wurde. Der Unterrichtsstoff konnte somit besser verstanden werden. Zudem war es eine tolle Erfahrung für uns Schüler, einmal in einem „richtigen“ Labor zu arbeiten. Wir können einen Besuch dort nur weiterempfehlen.

Fotos: Christine Hedfeld und Leonie Schäfer