Distanzlernen

Anleitung/FAQ für Start, Überblick und Orientierung in Moodle
(Jahrgangsstufen 5 und 6)

Anleitung/FAQ für Start, Überblick und Orientierung in Moodle
(Jahrgangsstufen 5 und 6)

Was ist Moodle, was ist BigBlueButton?

Moodle ist an unserer Schule die zentrale Kommunikations- und Lehr-/Lernumgebung für das Distanzlernen. Das Videokonferenzsystem BigBlueButton realisiert die direkte Kommunikation zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern. BigBlueButton läuft ebenso wie Moodle im Browser. Es ist kein Download und keine Installation notwendig, auch nicht auf Smartphones. Wir empfehlen für die Nutzung die neueste Version von Chrome oder Firefox. Alle Details zur Nutzung von BigBlueButton finden sich hier.
Teilweise kommen noch zusätzliche Online-Tools zum Einsatz wie bspw. Padlets, siehe hierzu auch das Infoblatt für die Sekundarstufe I.

Welche technische Ausstattung brauche ich zuhause?

Optimal für die Teilnahme am Distanzlernen ist ein Desktop-PC oder Notebook mit Kamera, Mikrofon und Kopfhörer (getrennt oder zusammen in einem Headset). Gut geeignet ist auch ein Tablet-PC: Da sind Mikrofon, Lautsprecher und Kamera bereits eingebaut. Aber auch hier sollte zusätzlich zumindest ein Kopfhörer genutzt werden, um Echos zu vermeiden. Außerdem ist eine echte Tastatur notwendig. Hierbei handelt es sich normalerweise um Tastaturen mit Akkubetrieb, die per Funk (Bluetooth) mit dem Tablet verbunden werden. Außerdem ist natürlich ein Internetzugang erforderlich, für die Teilnahme an Konferenzen ohne Video oder für die Nutzung der Moodle-Plattform ohne Konferenzen sollte auch ein langsamer Anschluss (2MBit/s) ausreichend sein.

Reicht mein Smartphone aus?

Moodle gibt es auch als Smartphone-App. Trotzdem ist ein Smartphone alleine nicht ausreichend: Wegen des kleinen Bildschirms und der fehlenden echten Tastatur kann man die Unterrichtsmaterialien nur sehr schlecht bearbeiten. Ein Smartphone kann aber eine sehr gute Ergänzung zum Desktop-PC oder Notebook sein, wenn diese keine Kamera, kein Mikrofon oder keinen Lautsprecher haben. Dann meldet man sich einfach zwei Mal in Moodle an: Mit dem Smartphone für die (Video-)Konferenz und mit dem PC/Notebook für die Teilnahme an Präsentationen oder für die Bearbeitung von Unterrichtsmaterialien.
Das Aufrüsten von PCs insbesondere mit Kameras ist momentan schwierig: Gute Geräte sind nur schlecht verfügbar und teuer, günstige, verfügbare Geräte oft schlecht.

Wo bekomme ich technische Hilfestellung bei Problemen mit Gerät, Software oder Internet-Zugang?

Aufgrund der Vielfalt der Endgeräte und der fehlenden Unterstützung durch den Schulträger kann hier nur auf den Familien- oder Freundeskreis für Hilfestellungen oder die Selbsthilfe mit Unterstützung durch eine Suchmaschine verwiesen werden. Die Schule kann einen solchen Support leider nicht alleine leisten.

Welche Software bzw. Programme benötige ich auf meinem Gerät?

Als Web-Browser wird Google Chrome oder Mozilla Firefox benötigt. Das gilt auch für Mac-Nutzer, da es mit Safari bei Konferenzen Ton-Probleme geben kann. Außerdem werden Office-Programme (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm) benötigt.

Muss ich Software kaufen, bspw. das Office-Paket von Microsoft?

Nein, für alle benötigten Funktionen gibt es kostenlose Programme, die frei verwendet werden dürfen. Die o.g. Webbrowser sind kostenfrei, kostenfreie Office-Programme sind in dem Programmpaket OpenOffice zusammengestellt. Eine gute Programmsammlung für Windows-PCs, die nur aus frei verfügbaren Programmen besteht und ohne Installation auf dem Rechner auskommt, ist PortableApps.
Ein vorkonfiguriertes Paket für die Schule kann von der Schul-Website (1,8 Gb) heruntergeladen werden.

Brauche ich eine eigene E-Mail-Adresse?

Grundsätzlich kann man ohne E-Mail-Adresse mit Moodle arbeiten, nur für Benachrichtigungen oder das Zurücksetzen eines vergessenen Passworts ist eine Mail-Adresse erforderlich. Dies kann aber dann auch die Mail-Adresse der Eltern sein.
Eine eigene Mail-Adresse gibt es aber kostenfrei von mehreren deutschen Anbietern mit Serverstandorten in Deutschland und auch für Kinder. So ist z.B. bei der Deutschen Telekom in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen kein Mindestalter vorgeschrieben.

Wähle ich für den Login den Link Moodle oder Moodle2

In der Sekundarstufe I bitte ausschließlich die Verlinkung zu "Moodle2" nutzen, siehe hierzu auch das Infoblatt für die Sekundarstufe I.

Wie bekomme ich meine Moodle-Zugangsdaten?

Für jede Schülerin und jeden Schüler sind die Zugangsdaten (Anmeldename und Kennwort) automatisch eingerichtet. Sie ergeben sich aus Name und Vorname sowie der Schülerausweisnummer, Details hierzu siehe Infoblatt für die Sekundarstufe I. Bei Besonderheiten im Namen wie bspw. Umlaute bitte die darin enthaltenen Hinweise beachten. 

Wie funktioniert der Moodle-Login?

Das Login-Formular zur Eingabe von Anmeldename und Kennwort ist oben rechts auf unserer Schul-Homepage verlinkt, siehe: Screenshot: Verlinkung auf Homepage der Schule Auf der nachfolgenden Seite bitte Moodle 2 auswählen: Screenshot: Verlinkung zu Moodle 2 Danach oben rechts die Verlinkung zum Login-Formular anklicken: Screenshot: Link zum Login-Formular Screenshot: Login-Formular für Moodle

Was mache ich, wenn ich meine Zugangsdaten für Moodle verloren habe?

Auf der Login-Seite von Moodle gibt es zu diesem Zweck den Link Kennwort vergessen, siehe: Screenshot: Kennwort vergessen Per Eingabe von Anmeldename oder E-Mail-Adresse kann man sich ein neues Kennwort zuschicken lassen.

Wie sieht die Benutzeroberfläche von Moodle aus, wie finde ich mich dort zurecht?

Nach dem Login kommt eine Übersichtsseite (das sog. Dashboard) mit allen für mich relevanten Informationen, insbesondere mit meinen Kursen bzw. Fächern. Alle meine Fächer sind direkt über die linke Spalte Navigation erreichbar, siehe: Screenshot: Übersichts- und Startseite in Moodle Personen, die gerade in Moodle eingeloggt sind, erscheinen in der rechten Spalte Personen online. Darunter sind alle meine Termine aufgelistet, bspw. die für mich eingestellten noch zu erledigenden Aufgaben. 

Wie funktionieren die wesentlichen Arbeitsabläufe in Moodle?

  1. Aufgabe finden, bearbeiten und​​​​​​​ Ergebnis als Text direkt eingeben:
    Video-Tutorial 1
  2. Aufgabe finden, bearbeiten und​​​​​​​ Ergebnis als Datei hochladen:
    Video-Tutorial 2
  3. Textdokument in PDF-Datei umwandeln:
    Video-Tutorial 3
  4. Einladung für Videokonferenz erhalten und Videokonferenz starten:
    An einer Videokonferenz kann man nur auf Einladung teilnehmen. Die Einladung zu einer Videokonferenz findet man zusammen mit der Startzeit auf der Seite des Kurses bzw. Faches. Eine Einladung ist meist mit einem Icon gekennzeichnet: Screenshot: Icon für BigBlueButton Nach Anklicken der Einladung erscheint auf der Folgeseite der Button Teilnehmen zum Starten der Videokonferenz. In diesem PDF-Dokument sind alle Details zur Funktionalität innerhalb einer Videokonferenz zusammengefasst. 
  5. Lösung fotografieren und in PDF-Datei umwandeln:
    Aufgaben werden oft in Papierform bearbeitet, bspw. für Geometrie im Fach Mathematik. Lösungen müssen dann vor dem Hochladen in Moodle zuerst eingescannt und ins PDF-Format konvertiert werden. Für diesen Arbeitsschritt gibt es bei Android u. a. diese kostenlosen Apps: Mit iPhone oder iPad ist hierfür keine zusätzliche App notwendig. Die Vorgehensweise wird u. a. in diesen Youtube-Filmen erklärt:
  6. Mit Lehrkraft direkt über Moodle kommunizieren:
    Um direkt eine Nachricht an eine Lehrkraft (oder auch an eine/n Mitschüler/in) zu schicken, klickt man oben rechts auf den eigenen Namen an. Danach wählt man den Punkt Mitteilungen aus. Auf der folgenden Seite kann man mit wenigen Anfangsbuchstaben zuerst die Person suchen, auswählen und danach die Mitteilung eintippen und verschicken, siehe: Screenshot: Personensuche und Mitteilung schicken
  7. Moodle-Kalender nutzen:
    Auf der Moodle-Startseite (dem Dashboard) steht im mittleren Bereich ein Kalender mit Markierungen aller für mich relevanten Tage, siehe Screenshot: Moodle-Kalender Über die Pfeile neben dem Monatsnamen kann man navigieren und per Mouseover bzw. Klick auf einen hervorgehobenen Wochentag die zugehörige Information abrufen.

Was ist ein Padlet, wozu dient es und wie rufe ich es auf?

Ein Padlet ist eine Online-Pinnwand, die es für Klassen (in der Sekundarstufe I) und Stufen (in der Sekundarstufe II) gibt. Auf so einer Pinnwand ist alle wichtige Information gesammelt abrufbar, bspw. Termine und Neuigkeiten für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern. Über ein Padlet können auch Fragen und Antworten kommuniziert werden. Eine Padlet-Pinnwand ist immer in Spalten mit zugehörigen Überschriften unterteilt, bspw: Screenshot: Struktur eines Padlets Über den Zugang zum Padlet der jeweiligen Klasse bzw. Stufe informiert die Lehrkraft.